Aktualisierte FAQs zu Helmut Kentler

Wer war Helmut Kentler? Was ist inakzeptabel an seinen Positionen und welche Verbindungen gibt es zur Entwicklung der heutigen Sexualpädagogik?

Unsere FAQs geben detaillierte Antworten und zeigen auf, wie die gsp sich mit dem Wirken Kentlers auseinandersetzt und wie sie sich in Zukunft verpflichtet fühlt den Diskurs fortzuführen und die Qualität sexualpädagogischer Arbeit zu sichern.

Enthalten ist ebenfalls eine sehr umfangreiche Literaturliste für alle, die sich tiefer in die Thematik einlesen möchten.

Die FAQs sind hier abrufbar.

Stellungnahme zum Positionspapier der Bundeskonferenz der diözesanen Präventionsbeauftragten

Die gsp begrüßt das Positionspapier zur Gestaltung der Schnittstelle von Prävention sexualisierter Gewalt und sexueller Bildung. Eine grundsätzliche Auseinandersetzung mit dem kollektiven Umgang mit Sexualität und auch konkreten sexualpädagogischen Konzepten ist ein wichtiger Teil der
Präventionsarbeit gegen sexualisierte Gewalt, denn Fachkräfte bleiben sprach- und
handlungsunfähig, wenn nicht geklärt wird, wie sexuelle Selbstbestimmung und Selbstschutz gestärkt werden können.

Die vollständige Stellungnahme hier als pdf.

Positionspapier sexualpädagogischer Träger in Berlin

Bereits im März haben sich in Berlin verschiedene Träger im Bereich Sexualpädagogik zusammen getan (ausgehend vom Arbeitskreis Sexualpädagogik) und ein Positionspapier verfasst. Dieses soll sowohl deutlich machen, wie Sexualpädagog:innen arbeiten, als auch Forderungen aufstellen, um die Sicherstellung und den Ausbau sexualpädagogischer Angebote zu unterstützen. Es ging an verschiedene Politiker:innen und Mitarbeiter:innen der Verwaltung. Es wurde nicht auf die Corona-Situation hin geschrieben, diese hat die Situation jedoch verschärft.
Die Reaktionen aus Politik und Verwaltung auf dieses Papier waren sehr positiv.

Mitgliederversammlung 2020

Die erste Online-Mitgliederversammlung mit 38 Mitgliedern ist nun wieder Geschichte. Sie verlief sehr unkompliziert – technisch und inhaltlich. Der Vorstand wurde entlastet. Eine Neuwahl steht an. Diese Wahl erfolgt in den nächsten Tagen ebenfalls online.
Die Kassenprüfenden wurden direkt neu gewählt. Vielen Dank an dieser Stelle an die ehemaligen Kassenprüfenden.

Weiterlesen

Nicht nachweisbar = nicht übertragbar – das sollen alle wissen

Manchmal dauert es, bis die Öffentlichkeit von Sensationen Notiz nimmt. So zum Beispiel bei den medizinischen Möglichkeiten, die heute bei HIV bestehen. Menschen mit HIV können längst leben wie alle anderen. Die Medikamente erhalten die Gesundheit. Und mehr noch: HIV ist unter Therapie nicht übertragbar. Diese wissenschaftliche Tatsache kennen aber nur 18 Prozent der Bevölkerung, ergab unsere Umfrage im April 2020. Immerhin: Das sind fast doppelt so viele Menschen wie 2017.

Weiterlesen