Vorstandswahl online

Turnusgemäß muss in diesem Jahr die Wahl des Vorstandes durchgeführt werden. Aufgrund der derzeitigen Situation fand die entsprechende Mitgliederversammlung am 19. September online statt. Die Vorstandswahl wird nun ebenfalls online abgehalten. Ab heute und bis einschließlich Sonntag, den 4. Oktober können ordentliche Mitglieder der gsp ihre Stimme für die Kandidat*innen abgeben. Damit die rechtlich bindend stattfindet, nutzen wir ein Onlinetool von POLYAS.

Weiterlesen

Mitgliederversammlung 2020

Die erste Online-Mitgliederversammlung mit 38 Mitgliedern ist nun wieder Geschichte. Sie verlief sehr unkompliziert – technisch und inhaltlich. Der Vorstand wurde entlastet. Eine Neuwahl steht an. Diese Wahl erfolgt in den nächsten Tagen ebenfalls online.
Die Kassenprüfenden wurden direkt neu gewählt. Vielen Dank an dieser Stelle an die ehemaligen Kassenprüfenden.

Weiterlesen

Nicht nachweisbar = nicht übertragbar – das sollen alle wissen

Manchmal dauert es, bis die Öffentlichkeit von Sensationen Notiz nimmt. So zum Beispiel bei den medizinischen Möglichkeiten, die heute bei HIV bestehen. Menschen mit HIV können längst leben wie alle anderen. Die Medikamente erhalten die Gesundheit. Und mehr noch: HIV ist unter Therapie nicht übertragbar. Diese wissenschaftliche Tatsache kennen aber nur 18 Prozent der Bevölkerung, ergab unsere Umfrage im April 2020. Immerhin: Das sind fast doppelt so viele Menschen wie 2017.

Weiterlesen

Stellungnahme zum Bericht „Helmut Kentlers Wirken in der Berliner Kinder- und Jugendhilfe“

24.07.2020 – Bereits 2015 und 2017 hat die Gesellschaft für Sexualpädagogik (auf ihrer Homepage Stellung zu ihrem Mitglied Helmut Kentler bezogen. Anlässlich der Veröffentlichung des Forschungsberichts über Helmut Kentlers Wirken in der Berliner Kinder und Jugendhilfe hat die gsp nun eine weitere Stellungnahme verfasst. Damit ist der Prozess der Auseinandersetzung über Helmut Kentlers Bedeutung für die deutsche Sexualpädagogik jedoch nicht abgeschlossen. Eine weitere differenzierte Beschäftigung mit dem Wirken des Begründers der emanzipatorischen Sexualpädagogik ist nötig und wird von der gsp vorangetrieben.

Weiterlesen

Sexualpädagogische Berufsethik


Der hier vorgelegte Ethikkodex formuliert ethische Maßgaben für das professionelle Handeln von Sexualpädagoginnen der gsp, wohl wissend, dass durch Selbstverpflichtung nur eine Annäherung nach bestem Können, Wissen und Gewissen gelingen kann. Der Text dient der kritisch-reflexiven Auseinandersetzung mit der sexualpädagogischen Berufspraxis und wird aufgrund neuer Erfahrungen und Erkenntnisse kontinuierlich weiterentwickelt. Mit der Mitgliedschaft erkennen die Sexualpädagoginnen der gsp diese Standards als handlungsleitend an. Sie werden alle drei Jahre auf der Mitgliederversammlung anlässlich der Wahl der Mitglieder des Ethikausschusses diskutiert und ggf. aktualisiert.

Hier geht es zu unseren Ethikstandards.