Thomas Wilke

Q-Siegel

Kontakt
Thomas Wilke
10999 Berlin

thomas.wilke@berlin.de

Jahrgang

  • 1979

Aktuelle Tätigkeit

  • Professor für Soziale Arbeit an der Internationalen Hochschule (Standort: Berlin)

Qualifikationen

  • Promotion, Dr. phil. in Soziologie
  • M.A. Soziokulturelle Studien
  • B.A. Sozialwissenschaften
  • Sexualpädagoge (gsp)
  • Beccaria Fachkraft Kriminalprävention

Berufstätigkeiten/-erfahrungen

  • Berliner Aids-Hilfe e.V.
  • Präventionsteam Kinderschutz des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg (Berlin)

Publikationen

  • 2024: Wilke, Thomas: Sexualpädagogik mit Jugendlichen in prekären Lebenslagen. Empirische Befunde und Praxisimplikationen im Kontext des Jugendstrafrechts. In T. Middendorf & A. Parchow (Hrsg.), Junge Menschen in prekären Lebenslagen: Theorien und Praxisfelder der Sozialen Arbeit (1. Auflage, S. 367–377). Beltz Juventa.
  • 2023: Wilke, Thomas: „Ich bin Playboy schon mit 15…“. Sexuelle Werte und Lebensstilen bei prekären Jugendlichen. VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • 2022: Wilke, Thomas: Die Entwicklung der sexualpädagogischen Kompetenz von Studierenden in der grundschulpädagogischen Ausbildung. die hochschullehre, 8(1), 452–466. https://doi.org/10.3278/HSL2232W
  • 2014: Wilke, Thomas et al.: Sexualpädagogik und Gesundheitsförderung im Jugendarrest – Befunde einer explorativen Studie im Berliner Jugendarrest“, in: Behrens, M. (Hrsg.): Gesundheit und Haft – Gesundheitliche Versorgung vor, während und nach der Haft. Lengerich: Pabst Science Publishers. 483-498.
  • 2013: Wilke, Thomas: „Der Einfluss von Bildung auf das HIV-Risikoverhalten und die Gesundheit bei Männern, die Sex mit Männern haben. Ein Beitrag zur Beschreibung der gesundheitlichen Ungleichheit“, in: Langer P.C. (Hrsg.): Schriftenreihe zur soziologischen Sozialpsychologie. Frankfurt am Main: Goethe-Universität. (3). Online: www.gesllschaftswissenschaften.uni-frankfurt.de
  • 2012: Wilke Thomas et al.: „Man gewöhnt sich an alles…“. Einstellungen, Wissen und Verhalten zu HIV/Aids und weiteren sexuell übertragbaren Krankheiten von Jugendlichen im Berliner Jugendarrest. Berlin: Deutsche Aids-Hilfe e.V. Online: www.aidshilfe.de

Gesellschaftliches / Politisches Engagement

  • Seit 2001 Mitglied der Berliner Aids-Hilfe e.V.
  • 2002-2004: Vorstandsmitglied bei „Netzwerk gegen Aids in Guinea e.V.“
Themen
  • Jugend und Sexualität
  • Prävention
  • Theorie der Sexualpädagogik / sexuellen Bildung
  • Vielfalt der Beziehungs- und Lebensformen