Kolumne: Wenn 7 Kondome zu 21 Orgasmen führen …

Kolumne „Aus dem Leben einer Sexualpädagogin“ – Teil 10 von Daniela Hoch2

Liebe Lesende,

willkommen im neuen Jahr!
Angesichts des Urteils des Düsseldorfer Landgerichts wollen auch wir uns heute mal ausführlich dem Thema Kondome widmen. Wir haben uns gefragt, wie versiert unser Publikum eigentlich ist. Und so entstand eine kleine feine Liste zu Aussagen über Kondome und deren Gebrauchsmöglichkeiten, von denen 7 richtig sind.
Finden Sie diese?

  • Kondome können über den Kopf gezogen werden.
  • Kondom-Wasserbomben sind weiterhin beliebter Erstkontakt in Sachen Materialkunde.
  • Aus einem Kondom lässt sich mit zwei Scherenschnitten problemlos ein Lecktuch herstellen.
  • Für die Kondomgrößenbestimmung ist die Penislänge entscheidend.
  • Die meist ausverkauften XL-Kondome in Drogerien dokumentieren die überdurchschnittliche Penisgröße deutscher Männer.
  • 7 Kondome führen zu 21 Orgasmen
  • Festes nachwachsendes Intimhaar hat großes Potential die fragile Haut des Kondoms zu schädigen.
  • Finger + Kondom –> Anus = „saubere“ Lösung 😉
  • Es gibt mehr Möglichkeiten ein Kondom ohne Penis zu benutzen als mit.
  • Kondome aus Kondomautomaten sind gefährlich.
  • Das Reservoir ist viel zu klein für die Unmengen an Sperma, die ein Mann produziert.
  • Kondome und Fingerlinge erfüllen den gleichen Zweck.
  • Der liebste (Be-) Gleiter des Kondoms ist das Öl.
  • Auch bei Kondomen gilt: doppelt hält besser.
  • Lagern kann man Kondome am besten an der Pinnwand, um sie nicht aus den Augen zu verlieren.

Sollten im Zuge unseres kleinen Quiz Unsicherheiten aufgekommen sein, wenden Sie sich doch vertrauensvoll an eine*n Expert*in.
Diese finden Sie unter http://www.gsp-ev.de/index.php?id=76&ord=53 der gsp-Referierendenbörse!

Vorankündigung für März: Frauen-Schreiben-Sex (-ualpädagogik)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.