Analyse der aktuellen Kritik an der Sexualpädagogik

Aktualisiert und ergänzt. Im aktuellen öffentlichen und medialen Diskurs über die Sexualpädagogik treffen nicht nur die Meinungen von Fachkräften unterschiedlicher Professionen aufeinander, sondern auch Interessengruppen mit unterschiedlichstem Hintergrund. Insbesondere religiös-fundamentalistische und rechts-populistisch einzuordnende Strömungen versuchen, durch gezielte Angriffe auf das Konzept der sexuellen Bildung ihre grundsätzliche Kritik an einer offenen Gesellschaft und der sexuellen Selbstbestimmung ihrer Bürger zu transportieren. Das führt nicht selten zu eher manipulativen als neutralen Beiträgen in Zeitungen, Fernsehsendungen, Broschüren, DVDs, in den Sozialen Medien und auf youtube.

Wir möchten an dieser Stelle aufklären über diejenigen, die Falschbehauptungen in die Welt setzen und ihre Hintergründe offenlegen. Der unter dem Pseudonym Anne Müller hier veröffentlichte Text, der im Rahmen einer Bachelor-Abschlussprüfung verfasst wurde, gibt einen ersten Überblick über die Strömungen und Netzwerke der Kritiker_innen neo-emanzipatorischer Sexualpädagogik bzw. einer Sexualpädagogik der Vielfalt. Motivationen dieser Personen, sowie Rhetorik aus Texten, Reden und Interviews werden exemplarisch analysiert, um das Vorgehen und die Ziele aufzuzeigen, die hinter ihren Argumentationen stehen. Schließlich werden ihre Kritikpunkte gegenüber der Sexualpädagogik mithilfe wissenschaftlich fundierter Argumente überprüft. Dieser Text versteht sich als Zusammenfassung und Analyse der wichtigsten Gruppen der Kritiker_innen und will ihre wesentlichen Kritikpunkte entkräften. Er erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Darüber hinaus möchten wir auf weitere erhellende Texte und Bücher hinweisen, die eine vertiefende Beschäftigung mit den Hintergründen der Kritik ermöglichen.
Anja Henningsen/ Elisabeth Tuider/ Stefan Timmermanns (Hg.) (2016): Sexualpädagogik kontrovers. Weinheim: Beltz Juventa.
https://www.beltz.de/fachmedien/erziehungs_und_sozialwissenschaften/buecher/produkt_produktdetails/28930-sexualpaedagogik_kontrovers.html
von Beyme, Alexander (2014): Unter dem Deckmantel des Journalismus http://www.alexandervonbeyme.net/2014/10/16/unter-dem-deckmantel-des-journalismus/
Elisabeth Tuider/ Martin Dannecker (2016): Recht auf Vielfalt. Aufgaben und Herausforderungen sexueller Bildung. Göttingen: Wallstein.
http://www.wallstein-verlag.de/9783835318366-elisabeth-tuider-und-martin-dannecker-das-recht-auf-vielfalt.html
Sabine Hark/ Paula Irene Villa (Hg.) (2015): Anti-Genderismus. Sexualität und Geschlecht als Schauplätze aktueller politischer Auseinandersetzungen. Bielefeld: transcript.
http://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-3144-9/anti-genderismus
Billman, Lucie (Hg.) (2015): Unheilige Allianz. Das Geflecht von christlichen Fundamentalisten und politisch Rechten am Beispiel des Widerstands gegen den Bildungsplan in Baden-Württemberg. Rosa Luxemburg Stiftung: Eigenverlag.
http://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Materialien/Materialien8_Unheilige_Allianz.pdf
Eszter Kovats/ Maari Poim (Hg.) (2015): Gender as Symbolic Glue. The Position and Role of Conservative and Far Right Parties in the Anti-Gender Mobilizsations in Europe. Budapest, Berlin: Foundation for European Progressive Studies/ Friedrich-Ebert-Stiftung.
http://library.fes.de/pdf-files/bueros/budapest/11382.pdf
Kemper, Andreas (2014): Keimzelle der Nation? Familien- und geschlechterpolitische Positionen der AfD – eine Expertise. Friedrich-Ebert-Stiftung.
http://library.fes.de/pdf-files/dialog/10641-20140414.pdf
Kemper, Andreas (2014): Keimzelle der Nation – Teil 2. Wie sich in Europa Parteien und Bewegungen für konservative Familienwerte, gegen Toleranz und Vielfalt und gegen eine progressive Geschlechterpolitik radikalisieren. Friedrich-Ebert-Stiftung. http://library.fes.de/pdf-files/dialog/11163.pdf
Julia König, Wer jagt wen ›um der Kinder willen‹? Das Präventionsparadigma als Folie für gesellschaftliche Kämpfe um Sexualität. In: Widersprüche. Zeitschrift für sozialistische Politik im Bildungs-, Gesundheits- und Sozialbereich 1/2016, H. 139, 71-84.
http://www.widersprueche-zeitschrift.de/IMG/pdf/Leseprobe_139.pdf
Hechler, Andreas; Stuve, Olaf (Hrsg.), Geschlechterreflektierte Pädagogik gegen Rechts, Verlag Barbara Budrich, Erscheinungsjahr: 2015
https://shop.budrich-academic.de/produkt/geschlechterreflektierte-paedagogik-gegen-rechts/?v=3a52f3c22ed6#tab-description

2 Gedanken zu „Analyse der aktuellen Kritik an der Sexualpädagogik

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.