Kolumne: Weil alle Deutschen aufgeklärt sind … Oder?

Kolumne „Aus dem Leben einer Sexualpädagogin“ – Teil 9 von Daniela Hoch2

„Nehmt mal bitte Zettel und Stift heraus, teilt das Blatt durch zwei und malt auf die eine Hälfte einen Penis und eine Vulva mit dem anatomischen Wissen, wie ihr sie mit 12 Jahren gemalt hättet. Wenn Ihr damit fertig seid, malt auf die andere Hälfte des Blattes einen Penis und eine Vulva, wie ihr sie mit eurem heutigen Wissen malen würdet.“ Weiterlesen

Kolumne: Nachhaltigkeit oder „Neulich in der U-Bahn…“

Kolumne: „Aus dem Leben einer Sexualpädagogin“ – Teil 8 Gastkolumne von Theo G-Punkt

Rückfahrt nach Hause mit der U-Bahn in Berlin. Nach einem langen, schwierigen Referententag bin ich müde, erschöpft und will nur noch Feierabend haben.
Plötzlich höre ich laut: „Eh, ich kenn dich!“ vom anderen Ende des Wagens. Weiterlesen

Kolumne: Wenn Sexualpädagogik am Arsch vorbei geht….

Kolumne: „Aus dem Leben einer Sexualpädagogin“ – Teil 7 von Daniela Hoch2

Puh, ich bin erschöpft. Ganztägige Projekttage sind doch immer wieder eine Herausforderung, auch wenn es Spaß macht. Die Gelegenheit in Ruhe und mit weniger Druck mit einer Gruppe zu arbeiten, bietet sich leider viel zu selten. Diesmal war es wieder besonders spannend, da es eine Gruppe von Oberstufen-Schüler*innen war, mit der ich den Tag gestaltet habe. In dieser Klassenstufe wird auf ganz anderer Ebene diskutiert und auch die Erfahrungen und Fragen sind andere als bei Klassenstufe 6 oder 7. Weiterlesen

Kolumne: Warum essen alle Schwulen immer Erdbeereis?

Kolumne „Aus dem Leben einer Sexualpädagogin“ – Teil 4 von Daniela Hoch2

Ich bin zur Zeit tatsächlich mal ganz besonders mit mir selbst beschäftigt, denn ich versuche meine ungeahnten Fähigkeiten zu entdecken, die mir und meiner Berufsgruppe in den aktuellen Medien nachgesagt werden. Ich bin ratlos:…Wo sind denn nun meine Zauberkräfte, die die Kinder in der Schule alle zu homosexuellen und sexualisierten Menschen machen sollen. Ich kann sie einfach nicht finden. Weiterlesen

Kolumne: Warum sind Jungen eigentlich so pervers … und Mädchen nicht?

Kolumne „Aus dem Leben einer Sexualpädagogin“ – Teil 3 von Daniela Hoch2

Letzte Woche habe ich mal wieder eine Veranstaltung durchgeführt, die mir noch immer nachgeht….:

“Brave“ Mädchen einer 6. Klasse zwischen 11 und 13 Jahren, für die sich alles um die Fragen dreht: Warum tun Jungs immer so cool, warum ärgern sie uns immer, sind so peinlich und vor allem: Warum sind Jungen immer so pervers? Weiterlesen

Kolumne: Wenn der Tampon das Bändchen verliert …

Kolumne „Aus dem Leben einer Sexualpädagogin“ – Teil 2 von Daniela Hoch2

Gerade sehe ich mir mal wieder die Fragen der anonymen Fragebox der letzten drei Veranstaltungen an. Nun mache ich diese Arbeit schon seit vielen Jahren, doch eines scheint sich nicht zu verändern:

Bei Mädchen stehen Fragen zu Menstruation, Körperhygiene, Schönheit und „weiblichem“ Verhalten hoch im Kurs. Weiterlesen